Zitate



aus Der Kleine Prinz - Die Kraft der Worte oder Fantasie


"Als ich sechs Jahre alt war, sah ich einmal in einem Buch über den Urwald ein prächtiges Bild. Es stellte eine
Riesenschlange dar, die ein Wildtier verschlungen hatte. Ich habe damals viel über die Abenteuer des Dschungels
nachgedacht und vollendete mit einem Farbstift meine erste Zeichnung. Sie sah so aus:
Pilot zeigt dem Publikum das Bild von der Riesenschlange
Ich habe den großen Leuten mein Meisterwerk gezeigt – so wie Ihnen jetzt – und sie gefragt, ob ihnen meine
Zeichnung nicht Angst mache. Sie haben nur geantwortet: „Warum sollen wir vor einem Hut Angst haben?“ (Stimme
aus dem Hintergrund)
Mein Zeichnung stellte aber keinen Hut dar, sondern eine Riesenschlange, die einen Elefanten verdaut. Ich habe dann
das Innere der Boa gezeichnet, um es den großen Leuten zu verdeutlichen. Sie brauchen ja immer Erklärungen. Hier
meine Zeichnung Nummer 2:
Pilot zeigt dem Publikum das Bild vom Elefanten im Inneren der Schlange
Die großen Leute haben mir geraten, mit den Zeichnungen von offenen oder geschlossenen Riesenschlangen
aufzuhören und mich mehr für Geografie, Geschichte, Rechnen und Grammatik zu interessieren. So kam es, dass ich
eine großartige Laufbahn als Maler bereits mit sechs Jahren aufgab.. "


Dienstag, 17. Februar 2015

Sinn Sinn Sinn 17.02.15

brain storming
notizen

hose anzug

elektro schuhe

EKT basteln

werkzeugkiste keller

bausatz stromabschalten

Schneider
Schuhmacher


kunst. kreativ. krank.

joggen

erste hilfe

Kreative Kunst

arabisch 
englisch
französisch

bewerbungen
jobs

leute, vereine , gruppen


absurdität
spontanität
kreativität
indovodualität
einzigartigkeit des einzelnen
freiheit

kafka
hesse
freud
goethe
steiner
montessori

verstehen
vertrauen
wahrheit
offenheit

philo
psycho
sozio



wo werde genau ich gebraucht
mit den fähigkeiten, gedanken

wofür bin ich wichtig oder nützlich

tshirt spruch idee

"ich bin ein idiot, der nicht liest, was auf seinem shirt steht."
symbole chinesisch
arabisch.
smileys


anthropologie
entwicklung denken verhalten

wissen wir mehr als früher oder anderes?
schädel gehirn entwicklung?
wird die zukunft besser?

planung
jahr 3000

bewertung
richtig falsch
gut schlecht
schön hässlich


wahrnehmung
sinne

sehen, optisch, visuell
sehr viel. lesen, tv, medien, menschen

Bilder 
Text

hören auch viel

sehen/hören


informationen riechen
schmecken

ein mann geht aus dem haus
in allen sinnesstufen

sehen
hören
riechen
schmecken
fühlen


Funktion!!
design konzeption
praktisch 
ästhetisch
symbolisch


grenzen
horror szenarien
was wünschen wir uns für die zukunft NICHT


Entwicklungen
Veränderungen
Verbesserungen
Verschlechterung
Konsequenzen
Sprachwandel
Wertewandel


Technik
Industrie
Medien
Roboter
Virtuell
Amerika -Nein Internet ist die neue Welt
Sprache
Ideale
Vorbilder
Lebensgefühl
Mehr Menschen
->mehr Krieg
->weniger Raum und Rohstoffe
->mehr Verschmutzung
Klimawandel

begrenzte Erde
immer mehr Leute, die länger leben
(medizin Forschung)

weniger Bewegung
weniger denken
mehr Vereinfachung, Refuzierung, Verallgemeinerung
leichter, einfacher
für jeden das gleixhe wissen zb

immer mehr da
technik 
immer mehr zu verstehen
komplexer

GRÖSSENWAHN?

immer mehr drum herum


Was ist Leben
Was ist der Mensch

Funktion
Kleines Rad in der Welt
KI und Robotik
Im vergleich zu anderen

Wandel der Zeit

zeit
effizienz und leistung ist
viel in kurzer zeit
wissen, arbeit, machen

druck. anerkennung. geld


Strom Energie

Produktion 
Verbrauch


Energiebeschränkung


3-4 Generationen einer Familie leben wohl ungefähr gleichzeitig


umfrage senioren

was war früher schlechter oder besser
probleme früher und heute

alles ist bipolar
gut schlecht

probleme lösen -> neue probleme woanders

automat regulierung der probleme


jung alt
pubertät
erwachsenwerden heute und früher
schnellere entwicklung?
konsequenzen
ursachen


das kleine ich bin ich
könig peter: ich bin ich.
die substanz ist - das an sich.

ich will ich sein
freiheit
liebe
träume
fantasie


welches leben ist wertvoller
wem helfe ich womit?
arzt bäcker schreiner
welche hilfe ist wichtiger
welcjes problem grösser

sind handwerker sinnlose leute?
weil sie stattdessen auch hätten arzt werden können?

was ist richtiges leben
wie andere meimen und erwarten

pflanzen tiere
kühe schweine weniger wert als hunde oder tiger

wert = verbreitung der tiere
wenig tiere = hoher wert
knappes gut?

menschen sind güter
funktionell in der arbeit

ich kaufe mir eine maschine in monatsraten
ich kaufe einen menschen in raten mit arbeitsvertrag der mtl eine funktion erfüllt

arbeiten bis
jemand besser arbeiter
jemand billiger ist
maschine ersetzt


nicht alle sind wichtig
nicht jeder einzelne
sondern die mehrheit

freiwilliger wehrdienst
ab 7 monate

kommt noch was?
ich würd dann sonst gehen

Das leben ist wie ein drama oder eine symphonie von beginn in abschnitte geteilt

warum kriegen eltern kinder?
erwartungen an diese?
planung?

was soll ich hier?


Welchers Gefuhlszistand ist gesund?
Welche Gedanken sind gesund?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen