Zitate



aus Der Kleine Prinz - Die Kraft der Worte oder Fantasie


"Als ich sechs Jahre alt war, sah ich einmal in einem Buch über den Urwald ein prächtiges Bild. Es stellte eine
Riesenschlange dar, die ein Wildtier verschlungen hatte. Ich habe damals viel über die Abenteuer des Dschungels
nachgedacht und vollendete mit einem Farbstift meine erste Zeichnung. Sie sah so aus:
Pilot zeigt dem Publikum das Bild von der Riesenschlange
Ich habe den großen Leuten mein Meisterwerk gezeigt – so wie Ihnen jetzt – und sie gefragt, ob ihnen meine
Zeichnung nicht Angst mache. Sie haben nur geantwortet: „Warum sollen wir vor einem Hut Angst haben?“ (Stimme
aus dem Hintergrund)
Mein Zeichnung stellte aber keinen Hut dar, sondern eine Riesenschlange, die einen Elefanten verdaut. Ich habe dann
das Innere der Boa gezeichnet, um es den großen Leuten zu verdeutlichen. Sie brauchen ja immer Erklärungen. Hier
meine Zeichnung Nummer 2:
Pilot zeigt dem Publikum das Bild vom Elefanten im Inneren der Schlange
Die großen Leute haben mir geraten, mit den Zeichnungen von offenen oder geschlossenen Riesenschlangen
aufzuhören und mich mehr für Geografie, Geschichte, Rechnen und Grammatik zu interessieren. So kam es, dass ich
eine großartige Laufbahn als Maler bereits mit sechs Jahren aufgab.. "


Dienstag, 21. April 2015

Guten Morgen und Singen Schleswig-Holstein Song Lied mit Notation

Guten Morgen,
Moin,

ich höre gerade noch ein wenig Musik und da dachte ich an meinen Liedtext, den ich letzten Sommer geschrieben habe.

Den möchte ich hier mal teilen..


DOWNLOAD




_________________________________-

Lyrics

Intro
Man hört und sieht einen Freund, der meine Nummer wählt, und versucht mich anzurufen.
Dieser meldet sich dann mit „Hey“ am Apparat, danach beginnt meine Mailbox-Ansage, dass ich unterwegs bin.
(Im Musikvideo Ego-Perspektive auf Handy – Telefonbuch – Richard – anrufen)
Im Intro „Eminem – My name is  - Instrumental“ genau wie am Ende des Songs.

// Übergang zum Song

You say „Hey“.
I‘m away.
Give it up.
I‘m at ba-hay.

Schleswig, Lübeck,
Kiel ,say „Mo’in!“
To Schleswig, time  there,
It was - always enjoy’n.

Mo’in, Mo’in.
Can you still see me?
I‘m already go‘in!

Moin Moin, Moin Moin.
Did you receive -  this info brief?

My life is a present.
My home is  now a tent.
I don’t swig the rockstar.
I don’t even use the car.

My life is a present.
My home is now  a tent.
My stage is the nature.
Par die plants I go and went.


You say „Hey“.
I‘m away.
Give it up.
I‘m at ba-hay.


You say „Hey“.
I‘m away.
Extra I say:
„Wanted not sta-hay.“

Flens Bork,S-Hey,
Husum, say "Hey" -
To Itzehoe, Oldesloe,
There I go too.

Mo’in, Mo‘in,
Can you still see me?
I am already go‘in!

Moin Moin, Moin Moin,
Did you receive -  this info brief?

My life is a present.
My home is  now a tent.
I don’t swig the rockstar.
I don’t even use the car.

My life is a present.
My home is now  a tent.
My stage is the nature.
Par die plants I go and went.

You say „Hey“.
I‘m away.
Give it up.
I‘m at ba-hay.


You say „Hey“.
I‘m away.
Extra I say:
„Wanted not sta-hay.“

My life is a present.
My home is  now a tent.
I don’t swig the rockstar.
I don’t even use the car.

My life is a present.
My home is now  a tent.
I am not a rockstar.
I am just the way I are.

You say „Hey“.
I‘m away.
Give it up.
I‘m at ba-hay.

(Eminem – My name is)_____________
My life is a – What?!
My life is a – Hee?!
My life is -  a, a, a  present!!!_















Übersetzung

Du sagst „Hey“ (am Telefon)
Ich bin weg.
Gib es auf (mich anzurufen).
Ich bin in der Bucht.

Schleswig, Lübeck, („schles-WICK“ und „lü-BECK“)
Kiel, sag „Moin“ (Mo’in)
Zu Schleswig, wo die Zeit
Immer spaßig(enjoy’in) war.

Moin Moin, (Mo’in)
Kannst du mich noch sehen?
Ich bin schon unterwegs. (already go’in)

Moin Moin, Moin Moin.
Kommt meine kurze Info bei dir an?

Mein Leben ist ein Geschenk.
Mein Zuhause ist nun ein Zelt.
Ich saufe keinen Rockstar. (saufen und Rockstar, Assoziationen zum Original)
Das Auto nutze ich auch nicht.

Mein Leben ist ein Geschenk.
Mein Zuhause ist nun ein Zelt.
Meine Bühne ist die Natur.
Ich gehe und ging durch Pflanzen bzw. Gebüsch. {Par die – durch(frz) die(dt); par die party}

Du sagst „Hey“.
Ich bin weg.
Gib es auf.
Ich bin in der Bucht.

Du sagst „Hey“.
Ich bin weg.
Ich habe extra gesagt,
Dass ich nicht bleiben will.



Flensburg, Schleswig-Holstein(S-H),
Husum, sag "Hey" -
Zu Itzehoe, Oldesloe,
Dahin gehe ich auch.

Moin Moin,
Kannst du mich noch sehen?
Ich bin schon unterwegs.

Moin Moin, Moin Moin.
Kommt meine kurze Info bei dir an?

Mein Leben ist ein Geschenk.
Mein Zuhause ist nun ein Zelt.
Ich saufe keinen Rockstar.
Das Auto nutze ich auch nicht.

Mein Leben ist ein Geschenk.
Mein Zuhause ist nun ein Zelt.
Meine Bühne ist die Natur.
Ich gehe und ging durch Pflanzen bzw. Gebüsch.

Du sagst „Hey“.
Ich bin weg.
Gib es auf.
Ich bin in der Bucht.

Du sagst „Hey“.
Ich bin weg.
Ich habe extra gesagt,
Dass ich nicht bleiben will.

Mein Leben ist ein Geschenk.
Mein Zuhause ist nun ein Zelt.
Ich saufe keinen Rockstar.
Das Auto nutze ich auch nicht.

Mein Leben ist ein Geschenk.
Mein Zuhause ist nun ein Zelt.
Ich bin kein Rockstar.
Ich bin bloß wie ich bin.
Du sagst „Hey“.
Ich bin weg.
Gib es auf.
Ich bin in der Bucht.

Mein Leben ist ein – Was?!
Mein Leben ist ein – Hä?!
Mein Leben ist – ein Geschenk!!

Anmerkungen

- Ich bin, wie im Original, auch immer unterwegs, bloß nicht in großen Städten wie Tokyo und New York, sondern in kleineren Städten wie Itzehoe und „Flens Bork“.
Im Original ist Party ohne Ende in großen Städten das Ziel der Reise.
In meinem Song ist Natur und Kultur das Ziel der Reise in beschaulichen Städten.

- Formaler Aufbau ist so gut wie erhalten geblieben

- Große Abweichung ist der Inhalt: Mag er zwar sehr ähnlich klingen (Syntax usw.), ist jedoch kein einziges Wort in seiner Bedeutung des Originals übernommen worden!

- Mein Song ist offensichtlich für die Wertschätzung des Lebens in jeglicher Hinsicht!
  Bspw.. Mein Leben ist ein Geschenk, Rockstar energy ist ungesund, Auto fahren schadet  
  einem selbst und der Natur! Auch Konsumkritisch.
  Ich lebe mit Zelt inmitten der Natur, halte mich an Buchten und in Wäldern auf.
 Zu Hause abhängen ist langweilig geworden, obwohl die Zeit ja dort sonst immer spaßig     
 war. Darum bin ich neuerdings immer unterwegs und erfreue mich an immer neu  
 entdeckten Orten in Schleswig-Holstein. Selbstverwirklichung.

- Als Hörer oder Zuschauer soll man klar erkennen können, welcher Original-Song als Ausgang diente (Wiedererkennungswert).

- WICHTIG: Zur instrumentalen Untermalung des Gesangs wünsche ich mir nichts mit Techno bzw. Synthesizer, nur natürliche Instrumente.
Meine Idee: Melodie: Piano oder Gitarre, evtl beides?
                       Beat: Trommel, Triangel ö.Ä.
Ausnahme in der Passage, wo kurz Eminem eingeschoben ist.



Musikvideo

Eine Zeile benötigt etwa 4 Sekunden Zeit.
You say „Hey“.

I‘m away.

Give it up.

I‘m at ba-hay.

Schleswig, Lübeck,
Kiel ,say „Mo’in!“
To Schleswig, time  there,
It was - always enjoy’n.

Mo’in, Mo’in.
Can you still see me?
I‘m already go‘in!

Moin Moin, Moin Moin.
Did you receive -  this info brief?

My life is a present.

My home is  now a tent.
I don’t swig the rockstar.
I don’t even use the car.

My life is a present.
My home is now  a tent.
My stage is the nature.
Par die plants I go and went.

You say „Hey“.
I‘m away.
Give it up.
I‘m at ba-hay.




You say „Hey“.
I‘m away.
Extra I say:
„Wanted not sta-hay.“

Flens Bork,S-Hey,
Husum, say "Hey" -
To Itzehoe, Oldesloe,
There I go too.


Mo’in, Mo‘in,
Can you still see me?
I am already go‘in!

Moin Moin, Moin Moin,
Did you receive -  this info brief?

My life is a present.
My home is  now a tent.
I don’t swig the rockstar.
I don’t even use the car.

My life is a present.
My home is now  a tent.
My stage is the nature.
Par die plants I go and went.

You say „Hey“.
I‘m away.
Give it up.
I‘m at ba-hay.




You say „Hey“.
I‘m away.
Extra I say:
„Wanted not sta-hay.“

My life is a present.
My home is now  a tent.
I am not a rockstar.
I am just the way I are.

You say „Hey“.
I‘m away.
Give it up.
I‘m at ba-hay.

(Eminem – My name is)_____________
My life is a – What?!
My life is a – Hee?!
My life is -  a, a, a  present!!!_

- Man sieht den Freund mit Telefon. (4-5 sec)
- ICQ Status „Away“  (4-5 sec) oder leerer drehender PC Stuhl im Zimmer?
- Freund wirft verärgert Telefon weg. (4-5 sec)
- Luisenbad (4-5 sec)

- Wikingturm am Wasser, Holstentor, Kieler Woche (ca. 10 sec)
- Stadtschild Schleswig, Fußball Bruno, Eis essen Innenstadt (8-10 sek)

- Mit Rucksack wandern, alle 3 Zeilen?
Wo?





- Fokus wandert mit meinem Blick gen Himmel (4-5 sek)
- Zelteingang, aus dem ich den Kopf stecke
- Quelle im Wald (Wasser trinke ich)
- Ich fahre Fahrrad

- Stammbaum oder Bild der Eltern
- Schlafend im Zelt
- Wald
- Durch Gebüsch arbeiten

- Alle 4 Zeilen ich am Luisenbad oder anderer Wasserstelle (Lürschauer, Eckernförde?)





- Alle 4 Zeilen ich beim Haddebyer Noor?




Solitüde, S-H auf der Landkarte, Dock Koog, St.-Laurentii-Kirche, Brenner Moor, 3 Zeilen lang.
Arm nach vorn strecken und andeuten, dass ich weiter will.

Wandern, wo?







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen